Landwirtschafts-Simulator 15

ralfrhön
Chief Warrant Officer Two
Chief Warrant Officer Two
Beiträge: 1085
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 19:42
x 13
x 10
Alter: 47

Re: Landwirtschafts-Simulator 15

#81

Beitragvon ralfrhön » Do 9. Okt 2014, 06:46

Bleibt mal geschmeidig Jungs.
Einfachste möglichkeit wie was angezeigt und gerechnet wird ist doch das Spiel selbst.
Schritt 1: Man lade seinen Hänger voll, schaut an was das HUD anzeigt, fährt auf die Wage und kann vergleichen.
Beide Werte notieren.
Schritt 2: Man fährt zum Händler,schaut was er für was bezahlt, kippt ab und vergleicht die Werte.
Ergebnis:
Man erfährt was im HUD angezeigt wird, was die geladene Menge wiegt und auf was der Preis bezogen ist.
Ebenso erhält man Informationen wie in etwa die Werte in der MREnging oder auch der Hänger sind.
0 x

mngrazy
Special
Special
Beiträge: 163
Registriert: So 8. Sep 2013, 22:06
x 38
x 13

Re: Landwirtschafts-Simulator 15

#82

Beitragvon mngrazy » Do 9. Okt 2014, 09:39

die waage hat aber nicht die gewichtseinheiten wie die mr engine ,,, die waage zeigt zwar was an , aber nicht das reale mr gewicht

drum wäre es ja schön wenn das waagenscript keine luc wäre , das man das mal anpassen könnte , da die gewichtseinheiten die die waage anzeigt da drin angegeben sind ....
0 x

Benutzeravatar
tobiasgo
Moderator
Moderator
Germany
Beiträge: 513
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:06
Wohnort: Herne
x 12
x 27
Geschlecht:
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Landwirtschafts-Simulator 15

#83

Beitragvon tobiasgo » Do 9. Okt 2014, 11:33

mngrazy hat geschrieben:die waage hat aber nicht die gewichtseinheiten wie die mr engine ,,, die waage zeigt zwar was an , aber nicht das reale mr gewicht

drum wäre es ja schön wenn das waagenscript keine luc wäre , das man das mal anpassen könnte , da die gewichtseinheiten die die waage anzeigt da drin angegeben sind ....


Tja was für ein Teufelskreis gelle ?
und mal davon ab ich fahre lieber mit nem Muk 303, 6000 liter rüben zum händler den ich auch mit einem adequat realistisch motorisierten und eingestellten Schlepper ziehen kann, als mir für ne 16tonnen Mulde einen unwirtschaftlichen Knicklenker zu kaufen weil die lademasse vorne und hinten nicht passen. Aber du kannst gerne weiter mit deinem Bereiften Flugzeugträger die hänger über die maps schleifen. nur More Realistic schaut denn anders aus. Ralf hat damals wo ich den Mais Stroh mod entwickelt habe mitbekommen was es für ein Kampf war die Siloballen anzupassen das man sie auch noch mit dem Frontlader heben konnte. nur da war die rechnug ein wenig anders @mngrazy aber ich bin dahingehend blöde, war nie in der Schule, und hatte nie Physik. Und Logisch denken überlasse ich in der Hinsicht mit Verlaub dir denn du scheinst damals auch den MSSM entwickelt zu haben und mit Dural geschrieben zu haben wieso das gewicht der siloballen so enorm ist und er scheint Dir auch genau Diese rechnung aufgemacht zu haben die ich hier Vertreten und aufgezeigt habe. nur das ich sie eben auf den hänger gemünzt habe was auch durchaus Praktikabel ist. denn Theorie und Praxis Klaffen Meilenweit auseinander denn: wenn du einen multiplikator angibst nimmt die MR eingine den Multiplikator aus der *.xml, gibst du keinen an nimmt sie die werte aus der enigine. wenn das nicht so sein würde, würde das waagenscript böse mit der engine Collidieren und das spiel zum absturz bewegen. Es ist nur komisch das ich nun mit 180PS und 2 vollen 18 tonnen Drehschemeln mit Kartoffeln wieder jeden Berg hochkomme was vorher nicht ralisierbar war auch wenns den schlepper in die knie zwingt aber oben ist eben Oben.
0 x
Spruch des Jahres 2015 "nicht reproduzierbar/vom Hersteller nicht erwünscht/unsererseits so gewollt/wird nicht behoben (keine finale Aussage !!)"

Benutzeravatar
tobiasgo
Moderator
Moderator
Germany
Beiträge: 513
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:06
Wohnort: Herne
x 12
x 27
Geschlecht:
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Landwirtschafts-Simulator 15

#84

Beitragvon tobiasgo » Sa 11. Okt 2014, 14:56

Präzisiert Heisst das auch für die Unggäubigen:

1 Liter wird oft einfach mit l (kleines L) abgekürzt und entspricht genau 1 dm³ (einen Kubikdezimeter), das ist ein Würfel mit einer Seitenlänge von 10 cm.

1 Kilogramm wird mit kg abgekürzt. 1 kg sind 1000 Gramm.

Die Umrechnung von kg und l hängt ab von dem Material. Es gilt:



1 l Wasser wiegt 1 kg. Liter ist also 1 Kilogramm. Dies gilt aber nur für Wasser!

Und dies gilt auch nur ungefähr. Bei verschiedenen Temperaturen ist Wasser, wie alle Stoffe, etwas schwerer oder leichter. Zudem ist Wasser selten ganz rein, es ist z.B. meist etwas Salz im Leitungswasser.

Bei anderen Dingen ist das Gewicht von einem Liter ganz anders: 1 l Eisen wiegt zum Beispiel fast 8 kg, ein Liter Gold sogar 19,3 kg.

Aufgabe und Beispiel: 1 Gramm (g) Gold kostet 45 Euro. Wieviel ist ein Liter (l, dm³) Gold wert?

Wie oben erwähnt hat 1 Liter Gold ein Gewicht von etwa 19,3 Kilogramm (kg). Das sind 19,3* 1000 g = 19.300 Gramm.

Wenn ein Gramm 45 Euro kostet, kostet 1 Liter Gold 19300 * 45 Euro = 868.500 Euro.

Ein Würfel Gold mit einen Kantenlänge von 10 Zentimeter (cm) kostet also fast eine Million Euro.

Die Umrechnung von Liter in Kilogramm ist also nur möglich, wenn man die Dichte des Materials kennt.

und bei der dichte kommt denn der Multiplikator in der MR engine zum Tragen der das ganze mit der spezifischen Fruchtmasse ( Dichte)dementsprechend Umrechnet.

Somit wäre wiederum Bewiesen das ein Hänger mit einer zuladung von 25 Tonnen auch mit 25000 Litern in der XML für die Füllmenge angegeben werden muss damit es der Realität entspricht. Beispiel: Krampe Big Body Premium : Zuladung:14.870 Kg ( laut Krampe HP)
http://www.krampe.de/produkte/krampe-wannenkipper.php?we_objectID=1537&detail=2
angegeben wird in der *.xml 14870 l Bei Zuckerrüben Z.B. liegt die Dichte bei 0,69 laut engine also rechnet die engine nun das folgende:
14870Kg*0,69Kg/m³ und der hänger fasst hierbei nun 10260,3 KG warum nun Kilogramm ? Ganz einfch weil in der Formel das m³ bei der Gleichstellung weg gekürzt wird und somit nur noch das Kilogramm über dem Bruchstrich steht. Da wir hier Über die fruchtspezifische Dichte gerechnet haben ( wie die Engine ) können wir KG mit Litern in der *xml Gleichsetzen da der Umrechnungsfaktor ( Dichte ) in der Engine festgelegt ist bzw über den Multiplikator in der *xml gesondert festgelegt werden kann.

Somit ergeben sich für Standartfruch die folgenden real Füllmengen bei 14870Kg angegebener zuladung:
Rüben=10260,3 = 14870*0,69
Raps=9516,8 = 14870*0,64
Weizen=11747,3 = 14870*0,79
Gerste=10557,7 = 14870*0,71
Kartoffeln= 9962,9 = 14870*0,67

So schaut im regelfall die realität leider aus, denn nicht immer passt das in in eine verpackung hinein was angegeben wird da jeder körper eine andere Dichte hat.
Zuletzt geändert von tobiasgo am Sa 11. Okt 2014, 15:35, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
Spruch des Jahres 2015 "nicht reproduzierbar/vom Hersteller nicht erwünscht/unsererseits so gewollt/wird nicht behoben (keine finale Aussage !!)"

Benutzeravatar
BlackWolve
Staff Sergeant
Staff Sergeant
Germany
Beiträge: 295
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 19:22
Wohnort: Ergste
Alter: 43

Re: Landwirtschafts-Simulator 15

#85

Beitragvon BlackWolve » Sa 11. Okt 2014, 15:07

In der Realität wird aber jede Ladung in Kilogramm (kg) oder Tonnen (t) angegeben. Gebe dem netten Herrn oder der netten Dame von der Polizei, BAG (Bundesamt für Güterverkehr) usw. einen Frachtbrief in die Hand, wo was von Litern (l) angegeben ist, ist dir ein Umweg über die nächste Waage sicher, da die keine Lust dazu haben, erstmal groß mit Buchstaben und Zahlen zu jonglieren.
0 x
Bild

Benutzeravatar
tobiasgo
Moderator
Moderator
Germany
Beiträge: 513
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:06
Wohnort: Herne
x 12
x 27
Geschlecht:
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Landwirtschafts-Simulator 15

#86

Beitragvon tobiasgo » Sa 11. Okt 2014, 15:25

BlackWolve hat geschrieben:In der Realität wird aber jede Ladung in Kilogramm (kg) oder Tonnen (t) angegeben. Gebe dem netten Herrn oder der netten Dame von der Polizei, BAG (Bundesamt für Güterverkehr) usw. einen Frachtbrief in die Hand, wo was von Litern (l) angegeben ist, ist dir ein Umweg über die nächste Waage sicher, da die keine Lust dazu haben, erstmal groß mit Buchstaben und Zahlen zu jonglieren.


So ist es nur die MR engine rechnet eben ein wenig Komplizierter *grins und das versteht eben nicht jeder mit masse und dichte und liter und gleichsetzung mit Kilo .... das sind für manche leute zu viele Zahlen daten und fakten
darum rechne ich ja über die Tonnage bzw hier bei vereinfacht in KG da die masse in KG/m³ angegeben ist da braucht man nicht noch alles umrechnen weil auch für die engine 1L =1K bzw 1000l=1T ist erst durch den multiplikator wird dann Liter bzw nach kommasetzung Tonnen draus
0 x
Spruch des Jahres 2015 "nicht reproduzierbar/vom Hersteller nicht erwünscht/unsererseits so gewollt/wird nicht behoben (keine finale Aussage !!)"


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast