Initiative einheitliche FillTypes

Benutzeravatar
[LSMT] Stefan
Special
Special
Germany
Beiträge: 1
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 19:23
x 1
Geschlecht:

Initiative einheitliche FillTypes

  • Zitat
  • login to like this post

#1

Beitragvon [LSMT] Stefan » Do 26. Mär 2020, 07:26

Hallo zusammen,



seit längerer Zeit bemühen sich einige Mapper/Modder darum, auf den Karten eine einheitliche Benennung von FillTypes zu erreichen. Bislang recht erfolglos. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass von vornherein abgewunken wird, mit der Begründung, dies wäre eh nicht machbar.


Natürlich ist es nicht machbar, wenn man gleich abwinkt und es Mapper/Modder gibt, welche Ihr eigenes Süppchen hinsichtlich der FillTypes kochen. Ich denke da an Svapa, welcher im LS17 alte bereits bekannte und gebräuchliche FillTypes bei Produktionen dahingehend namentlich abänderten, dass sie mit anderen Produktionen nicht mehr kompatibel waren. Einzig mit dem Ziel, das man nur seine Mods verwenden sollte. Ich denke aber auch an die FED-Mods, welcher z.B. für den allgemein üblichen FillType „emptyPallet“ für Leerpaletten eine deutsch-englische Bezeichnung verwendet, nämlich leerPallet.


Giants verwendet als Standard rein englische Bezeichnungen für Ihre FillTypes. Diesen Weg sollten auch alle weiter gehen. Einen Mix aus englischer und deutscher Bezeichnung halte ich persönlich für kontraproduktiv. So hatte sich heute der User Prom von LSMC bei mir gemeldet und um eine Angleichung der FillTypes bei Bretterpaletten auf meiner Karte Oberthal gebeten. Ich habe mir das eben mal angeschaut und hier als Beispiel ein Vergleich zwischen FED-Mods, LSMC und LSMT.


FillType für Bretterpaletten:

FED-Mod – bretterPallet
LSMC - boardsPallet
LSMT – boards

Ich weiß nicht, wie viele unterschiedliche Bezeichnungen es noch gibt. Ich persönlich halte den FillType boardsPallet als die optimale Lösung und ich würde empfehlen, diesen FillType als allgemein gültig zu empfehlen. Ebenso wie emptyPallet für Leerpaletten, wie er seit Jahren gebräuchlich ist.


Natürlich bin ich mir bewusst, dass eine Umstellung auf allgemein gültige FillTypes nicht von heute auf morgen zu schaffen ist. Aber jeder Mapper oder Modder bringt immer wieder Updates seiner Mods auf den Markt, wo man nach und nach diese FillTypes umstellen kann. Hier ist natürlich auch der Willen der Modder und das Verständnis der Spieler gefragt.


Wie sollte das ganze Umgesetzt werden?


Meine Vorstellung ist, dass sich Vertreter aller zunächst deutschsprachigen Foren zusammensetzen und einheitliche FillTypes entwickeln. Dabei sollte es ausschließlich um die Bezeichnungen gehen, nicht um die verwendeten Grafiken bei den Hudfiles. Es wird eine Liste mit empfohlenen FillTypes erstellt, welche alle verwenden können, aber nicht müssen. Jeder Modder/Mapper, welcher sich nach dieser Liste richtet, kann ein Zertifikat in Form einer Grafik (was noch zu erstellen wäre) auf das Vorschaubild des jeweiligen Mods machen, woraus für die Spieler ersichtlich ist, dass die FillTypes des Mods mit anderen Mods kompatibel sind. Hier ist natürlich auch die Ehrlichkeit der Modder gefragt, da es keine Stelle geben wird, welche das kontrolliert. Aber ich denke, jeder Modder/Mapper der etwas auf sich hält und ehrlich arbeitet, wird stolz auf dieses Zertifikat sein.


Letztlich geht es darum, den Spielspaß für alle zu erhöhen und wir alle haben es in der Hand, endlich einheitliche Standards bei FillTypes zu haben. Es wurde lange darüber geredet, aber keiner hat die Initiative ergriffen. Kopfschütteln und sagen das wird nix ist ja auch viel leichter als endlich zu handeln.


Interessant wäre vielleicht noch der Punkt, ob man Giants mit ins Boot holen könnte und diese uns vielleicht sogar dabei unterstützen würden.



MfG


[LSMT] FalPos



Benutzeravatar
Strubi_69
BPG Team
BPG Team
Austria
Beiträge: 59
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 20:40
Wohnort: Wien
x 9
Geschlecht:
Alter: 50

Re: Initiative einheitliche FillTypes

  • Zitat
  • login to like this post

#2

Beitragvon Strubi_69 » Do 26. Mär 2020, 13:31

Hab ihn hier hin verschoden .. da es ja um den LS geht


Friday for Freibier :drunk: